Asiatisch: Miso-Honig-Ingwer-Gemüse mit Reisbandnudeln, Chinakohl und Ei

Asiatisch und ohne Fleisch: Glasiertes Miso-Honig-Ingwer-Gemüse aus dem Ofen mit Reisbandnudeln, Chinakohl und Spiegelei. 🍳🍽👌

Rezept:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 200 g Reisbandnudeln in heißem Wasser (nicht mehr kochend) ca. 10 Min. ziehen lassen. Parallel hierzu bei 2 Pak Choi oder 300 g Chinakohl den Strunk abschneiden, diagonal in mundgerechte Stücke schneiden und die Blätter für später beiseite legen. 2 Karotten schälen, halbieren und in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

In einem Schüsselchen 3 EL Misopaste, 2 EL Sesamöl, 1 EL Honig und 1 EL Sojasoße mischen. 10 g Ingwer schälen, fein reiben und in die Soße geben.

Das geschnittene Gemüse (Karotten und Pak Choi bzw. Chinakohl) mit der Hälfte des Misogemischs vermengen.  Auf das Backblech geben und für ca. 15 Min. rösten.

Nun die größeren beiseite gelegten Pak Choi- bzw. Chinakohlblätter in das noch warme Wasser zu den Reisnudeln geben, dass diese weich werden.

Das restliche Misogemisch in einer kleine Pfanne geben und mit 1-2 EL Wasser leicht aufkochen und nach Geschmack mit Sojasoße abschmecken. 1 Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

In einer mittelgroßen Pfanne 2 Spiegeleier, gewürzt mit Salz und Pfeffer, anbraten. Reisnudeln mit Pak Choi bzw. Chinakohl abgießen.

Auf einem Teller die Nudeln anrichten, darüber das Gemüse verteilen, mit der Misosoße und den Frühlingszwiebeln garnieren. Am Ende das Spiegelei drüber geben. Genießen!

3 Gedanken zu “Asiatisch: Miso-Honig-Ingwer-Gemüse mit Reisbandnudeln, Chinakohl und Ei

  1. Julia

    Ich verlinke bei Onlinerezepten grundsätzlich. 🙂 Alle Restlichen schreibe ich je nach Bedarf oder Anfrage dann selbst auf. Wenn ich heute Abend daheim bin, hole ich das bei diesem Rezept hier nach. 😉
    Ich poste zwar fast täglich aber weiß immer noch nicht wie ich bei der Community auf die anderen Homepages usw. komme – da gibt es ja sicher auch ne Art Übersicht oder so.

    • Helferlein

      Hallo Julia,

      bisher erscheinen deine Beiträge auf deinem Blog und im Aktivitäten Feed von Kochportal.
      In die Food Blogs Übersicht (https://www.kochportal.com/netzwerk/) werden die Blogs aufgenommen und gelistet die regelmässig Rezepte veröffentlichen oder über Kochtipps oder andere Küchengeschichten bloggen.
      Nachdem du in deinen Beiträgen hauptsächlich auf Rezepte auf anderen Portalen verlinkst, bist du da noch nicht dabei.

      Wenn du Fragen hast, schick gerne eine Nachricht an @helferlein ich helfe gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.